Category Archives: Uncategorized

Roulette auf dem Tablet

Wir wollen die mobilen Geräte wie Smartphone und Tablet kaum mehr missen. Sie sind Telefon, Infozentrale und Unterhaltungsgerät in einem. Wir schauen Filme auf den Geräten, lesen Bücher und Nachrichten oder spielen Online-Games oder besuchen ein Online-Casino.

Gerade letzteres wird immer populärer. Denn bislang musste man, um eine Partie Poker oder Roulette zu spielen, sich in Schale werfen und in die nächste Spielbank fahren. Wer nur eine Runde am Glücksspielautomaten spielen wurde, musste in einer verrauchte Kneipe oder laute Spielhalle

Bessere Apps für mehr Spielspaß

Entwickler von Online-Spielen versuchen permanent, das Spielerlebnis zu verbessern. Dabei ist eines der großen Probleme, das gelöst werden muss, die Performance. Denn wenn ein Programmierer oder Designer eine neues Spiel erstellt, dann muss auch garantiert sein, dass sowohl auf dem Server als auch auf den Endgeräten die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind, damit das Spiel auch einwandfrei laufen kann.

Poker auf dem Handy

Sowohl Android als auch Apples iOS haben dem Glücksspiel einen Gefallen getan, denn sie haben Standards etabliert, wie man eine App auf einem mobilen Gerät benutzen kann. Und so haben sich viele Betreiber von Online-Casinos dran gemacht, ihr Webangebot auch in eine App zu packen und für beide Plattformen anzubieten. Dabei gibt es im Wesentlichen zwei Wege: Die native App oder die Web-App.

Die Wächter über die Medienvielfalt

In der Wirtschaft ist es das Kartellamt, das darüber wacht, das Unternehmen die sich zusammenschließen wollen, dadurch keine marktbeherrschende Stellung bekommen. Im Medienbereich gibt es die Kommission zur Ermittlung im Medienbereich (KEK), bei der es aber weniger um eine wirtschaftliche Konzentration geht, sondern darum die Meinungsvielfalt zu erhalten. Einer der größten Fälle war die geplatzte Übernahme von SAT1 durch den Springer Konzern – die KEK hatte größte Bedenken das die Meinungsvielfalt dadurch beeinträchtigt sein würde,

Plasberg lädt Gauland aus

Der umstrittene Moderator der Talkshow Hart aber Fair, Frank Plasberg, hat dem öffentlichen Druck nachgegeben und sich bereit erklärt, den rechtsextremen AfD-Politiker Alexander Gauland nicht mehr in seine Sendung einzuladen. Damit ist zwar Plasberg der erste, Forderungen, den AfD-Politikern keine Plattform mehr für ihre Meinungsmache zu geben, hatte es aber schon längere Zeit gegeben.